DIE SG Auf Facebook

Wir sind jetzt auch bei Facebook. Schaut mal auf unserer Seite vorbei und lasst uns ein LIKE da. Wir freuen uns!

AKTUELLES

+++ Sonntag, 24.11.2019 um 12:30 Uhr in Mueschenbach: SG Mueschenbach II - SG I

E-Junioren (21.11.2019)

Hinten v.l.: Trainer Jörg Schneider, Mio Braun, Alexander Banaru, Jasper Buttenhof, Co- Trainer Pascal Scholten; Mitte v.l.: Tom Schneider, Finley Frohn, Jannis Scholten, Jim Krause; Liegend: Lenny Müller
Hinten v.l.: Trainer Jörg Schneider, Mio Braun, Alexander Banaru, Jasper Buttenhof, Co- Trainer Pascal Scholten; Mitte v.l.: Tom Schneider, Finley Frohn, Jannis Scholten, Jim Krause; Liegend: Lenny Müller

Erfolgreicher Start der E-Junioren beim 7. Ulrich Gedächtnisturnier in Hamm. 

 

Recht erfolgreich verlief der Start in die Hallensaison 2019/2020 für die E-Junioren der JSG. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden zogen wir als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

 

Da nach der regulären Spielzeit noch kein Sieger feststand, mussten wir ins 7 – Meterschießen gegen die JSG Hamm. Dies konnten wir für uns mit 3 : 2 entscheiden. Im Endspiel trafen wir auf die JSG Wisserland.  In einem sehr spannenden Spiel um den Turniersieg konnte kein Team das entscheidende Tor während der Spielzeit erzielen, und ein 7 – Meterschießen musste über den Turniersieg entscheiden.

 

Hier hatte am Ende die JSG Wisserland die Nase vorne und gewann das 7 – Meterschießen mit 2: 1 Toren. Beide Trainer waren begeistert vom Auftritt ihres Teams.   

JSG mit neuen Trikots und neuer Teamausstattung (17.11.2019)

Herr Pickel, Geschäftsführer der Gebr. Schneider GmbH und Ehefrau bei der Übergabe der neuen Teamausstattung an die Kapitäne Peter Kempf und Leon Kohlhaas
Herr Pickel, Geschäftsführer der Gebr. Schneider GmbH und Ehefrau bei der Übergabe der neuen Teamausstattung an die Kapitäne Peter Kempf und Leon Kohlhaas

AMB R. Adolf & C. Kämpf GmbH sponsert neuen Trikotsatz.

Spieler, Trainer und Betreuer der A-Jugend bedanken sich bei der AMB R. Adolf & C. Kämpf GmbH (Adolf Mineralöl Betriebe) für einen neuen Trikotsatz.

 

Gebr. Schneider GmbH sponsert neue Teamausstattung

Spieler, Trainer und Betreuer der A-Jugend bedanken sich bei der Gebr. Schneider GmbH für die neue Teamausstattung.

 

 

Der Geschäftsführer der Gebr. Schneider GmbH Herr Pickel und Ehefrau bei der Übergabe der neuen Teamausstattung an die Kapitäne Peter Kempf und Leon Kohlhaas.

 

Ergebnisdienst (17.11.2019)

SG I - SG Herschbach 0:2

 

Vorschau:

Sonntag, 24.11.2019 um 12:30 Uhr in Mueschenbach:

SG Mueschenbach II - SG I   

Bambinis (21.10.2019)

Fussball ist nicht nur ein Sport – Sondern fördert Teamgeist!

Gemeinsam freut man sich über Siege,lernt aber auch bei Niederlagen, sich gegenseitig zu trösten. Die Bambinis der SG Atzelgift / Nister suchen Dich.

 

 

Wenn Du zwischen 4 und 7 Jahre alt bist, dann laden wir Dich gerne 

zu einem Schnuppertraining ein.

 

Wir trainieren jeden Montag von 17.00 bis 18.00 Uhr

in Marienstatt - Sporthalle 3 (Mensa).

 

Nähere Informationen erhälst Du gerne von

Michell Kurz: 0171-1416925 oder

Martin Schneeweis: 0151-62404883 oder

Frank Schneider: 0175-5457353 

 

Wir freuen uns auf dich! 😊

NEUE FUNKTIONSSHIRTS (08.10.2019)

Über einen neuen Satz „Funktionsshirts“ durften sich die E-Junioren der JSG freuen. Der Firmeninhaber Björn Bräuer und seine Ehefrau übergaben die Shirts an den Trainer Mario Kohlhaas und wünschten dem Team weiterhin viel Erfolg in der Meisterschaft.

 

Die Mannschaft und die Verantwortlichen des Teams bedanken

sich beim Sponsor und versuchen weiterhin erfolgreich Fußball zu spielen.

 

oben von links: Malte Schmidt, Erik Huf, Kjell Huf, Julien Heidrich, Ben Schnorr,

Paul Jung unten von links: Jason Kohlhaas, Jean Luka Krämer, Ben Bräuer,

Jonathan Martin, Jeremy Etges, Noel Schütz, Muhammad Wahide  

E-Junioren FIT mit "Samicaps" (21.09.2019)

Über außergewöhnliche Trainingshilfen dürften sich die E-Junioren der JSG, dank einer Spende des Autohauses Bell, Steuerbüro Dell und Gauß sowie der Firma Orthey Werkzeugtechnologie, freuen.

 

Die Trainer, Jörg Schneider und Pascal Scholten, konnten aufgrund der großzügigen Spende die neuartigen Trainingshilfen „Samicap“ anschaffen.  

Mit dieser Trainingshilfe lassen sich über 200 verschiedene Trainingsmöglich-keiten anbieten.

 

Koordination, Balltechnik, Handlungsschnelligkeit und Spritzigkeit werden durch den Einsatz dieser Trainingshilfen gefördert. Die Mannschaft und die Verant-wortlichen der JSG bedanken sich bei den Spendern und freuen sich, dass nun noch mehr Trainingsübungen möglich sind.   

 

 

Im Bild hinten v.l.n.r.: Jim Kraus Fenley Frohn, Jannis Scholten, Jonathan Schneider, Lenny Müller, Alexander Banaru, Mio Braun, Trainer Jörg Schneider, Vorne v.l.n.r.: Constantin Albrecht, Tom Schneider, Tom Reifenrath. Es fehlen: Clemens Becker, Jasper Buttenhof, Luke Schwarz und Co-Trainer Pascal Scholten

30 jähriges Jubiläum (05.08.2019)

Über 50 ehemalige Aktive Spieler der SG-Atzelgift-Nister folgten der Einladung zum 30-jährigen Jubiläum der Spielgemeinschaft.

Bei tollem Fußballwetter trafen sich viele ehemalige Spieler, Trainer, Betreuer und Unterstützer der SG zu einem Kleinturnier auf der Sportanlage in Streithausen. Einige scheuten nicht die weite Anreise und kamen z.B. aus Zürich und München um ihre ehemaligen Mitspieler noch einmal zu treffen. Bei einem Kleinturnier der ehemaligen Meistermannschaften bei einem Spielmodus jeder gegen jeden hatte die Mannschaft von  Trainer Burkhard Giehl am Ende die Nase vorne. In einem packenden Spiel um den Turniersieg gegen das Team von Steffen Dörner hieß es am Ende 2:1.

 

Der SG-Vorsitzende Stefan Schäfer brachte es in seiner Ansprache auf den Punkt, dass nur durch viele helfende Hände die SG heute den 30. Jahrestag feiern darf. Eine besondere Ehrung wurde Wolfgang Bäcker zuteil, der bereits bei Gründung der SG als Vorstandsmitglied und Kassierer ununterbrochen tätig ist.

 

Aus dem Kreis der ehemaligen Spieler kam die Idee, wieder eine Alte-Herren-Mannschaft zu gründen. Spieler die Interesse haben sich „Aktiv“ zu beteiligen können sich mit Jörg Reifenrath Tel.  0160 3373839 diesbezüglich in Verbindung setzen. Die Mannschaften der SG zeichneten sich in all den Jahren durch einen besonderen Zusammenhalt aus. Die 3. Halbzeit, bei dem einen oder anderen „Hachenburger Bier“, wurde dazu genutzt, viele Anekdoten aus der Vergangenheit wieder aufleben zu lassen.

Alle Meisterspieler mit  Vorständen der SG
Alle Meisterspieler mit Vorständen der SG
Turniersieger: Meistermannschaft 2001/02.
Turniersieger: Meistermannschaft 2001/02.

30 Jahre SG Atzelgift / Nister (26.07.2019)

Bereits vor 30 Jahren machten sich die damaligen Vorstände der Sportfreunde Atzelgift/Luckenbach und des TUS Nister Gedanken, wie man den Fußball auf Dauer in beiden Vereinen erhalten könnte. Zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses nahm jeder Verein noch mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil. Aber die Zukunftsaus-sichten zeigten bereits damals ein Bild, dass man ohne Partnersuche nur bedingt den Fußballsport in beiden Vereinen auf Dauer anbieten konnte. Für beide Vereine stellte die Abteilung Fußball eine „Traditionssportart“ dar. Von den freundschaftlichen Beziehungen, wie auch von der geographischen Lage her, erschien der Schritt der beiden Vorstände aus der heutigen Sicht ein genialer Schachzug gewesen zu sein. Nach vielen Gesprächen der Vorstände war es am 16. April 1989 endlich soweit, dass die beiden Vorsitzenden Alois Bäcker (Atzelgift) und Heinz Hermann Kaiser (Nister) die Verträge unterschreiben konnten.

 

Somit kam es mit zu einer der ersten SGs im Fußballkreis Westerwald/Sieg. 

In den ersten Abteilungsvorstand wurden folgende Personen vom TUS Nister delegiert: Burkhard Giehl, Peter Hofmann, Andreas Lichtenthäler und von der Atzelgifter Seite waren es: Wolfgang Bäcker, Herbert Ehl und Josef Schumacher. Ein Problem, ehe es zur Unterschrift kam, hatten die Vorstände allerdings noch zu bewältigen: Wie sollte die SG in Zukunft heißen? Im Gasthaus Schäfer spielte die damalige Wirtin Josepha die Losfee. Als erstes wurden die Sportfreunde Atzelgift/Luckenbach gezogen. Wie von Zeitzeugen noch heute zu erfahren ist, war die Wirtin sichtlich erleichtert und entschloss sich spontan zu einer Lokalrunde. Aufgrund des Zusammenschlusses konnte man in der Saison 1989/1990 weiterhin in der A- Klasse spielen und noch zwei weitere Mannschaften in der C- und D-Klasse melden.

 

Trainer der ersten Mannschaft wurde Jürgen Ecker und für die zweite Mannschaft war Wilhelm Flenner zuständig. Für die dritte Mannschaft waren Wolfgang Bäcker und Josef Schumacher verantwortlich. Der erste Erfolg stellte sich mehr oder weniger bereits sofort ein. Man gewann mit dem Team den Verbandsgemeindepokal und hoffte, dass der Erfolg der jungen SG Flügel verlieh. Aber leider konnte über die gesamte Saison die Euphorie nicht gehalten werden, und man musste bereits im ersten Jahr die A-Klasse verlassen.  Für einige Jahre spielte man in der B- Klasse eine gute Rolle und konnte im Spieljahr 1993/1994 mit Trainer Burkhard Giehl wieder in die A-Klasse aufsteigen. Aber dieses Intermezzo war nur von kurzer Dauer, und man musste in die B-Klasse zurück. Viele Jahre pendelte die SG zwischen der C- und B-Klasse und versuchte mit jungen und vereinsbezogenen Spielern den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Aber auch die gute und engagierte Jugendarbeit zeigte jahrelang nicht die erhoffte Wirkung. In den letzten Jahren gelang es endlich, die erhofften Früchte aus der Jugendarbeit zu erzielen und den Sprung aus der C-Klasse in die B-Klasse zu erringen. Das Team um die aktuellen Trainer Jens Reifenrath und Peer Pracht entwickelte sich so gut, dass man bereits im ersten Jahr der B-Klassenzugehörigkeit fast den Aufstieg in die A-Klasse geschafft hätte. 

 

Eine lange Zeit mit vielen Geschichten und Anekdoten liegt nun hinter der SG Atzelgift/Nister. Am 03.08.2019 veranstaltet die SG ein „Kleines Turnier“ der ehemaligen Meistermannschaften aus den Jahren 1992/1993, 2001/2002, 2010/2011, 2011/2012. Turnierbeginn ist um 14:00 Uhr auf der Sportanlage in Atzelgift. Die SG freut sich, viele Spieler, Sponsoren und Freunde, die die SG in den letzten 30 Jahren begleitet haben, an diesem Tag in Atzelgift zu begrüßen.

FINALE EnWaTec-Cup (22.07.2019)

SG Alpenrod II - SG Atzelgift/Nister 0:6

 

Im Endspiel des EnWaTec-Cups in Hattert konnten wir die zweite Welle der SG Alpenrod deutlich mit 6:0 bezwingen.

 

Nach beiderseitigem Abtasten zu Beginn der Partie wurden wir mit zunehmender Spieldauer zwingender und gingen schließlich durch Peer Pracht verdient mit 1:0 in Führung. Ein Doppelschlag von Jonas Wisser und Marcel Hommel kurz vor der Pause sorgten bereits für die Vorentscheidung. 

 

Der zweite Abschnitt war noch nicht lange dran, da traf ein gegnerischer Spieler ins eigene Tor und erhöhte somit für uns auf 4:0. In der Folge traten wir weiter sehr dominant auf und hatten das Spiel unter Kontrolle. Jonas Wisser machte mit zwei weiteren Treffer seinen Dreierpack perfekt und sorgte so für den 6:0-Endstand. 

 

Das nächste Testspiel steht nun am Mittwoch an. Gegner ist der 1.FC Offhausen um 19:30 Uhr in Atzelgift.

Verbandsgemeinde CUP 2019 (15.07.2019)

Aus den Händen von Frau Gabriele Greis, 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hachenburg, durfte der Spielführer der SG, Kevin Schäfer, den diesjährigen Pokal der VG Hachenburg in Empfang nehmen.

Ergebnisdienst (15.07.2019)

Ergebnisse beim Verbandsgemeinde CUP 2019

SG Grenzbachtal – SG 0:4

Torschützen: Steffen Giehl (3), Jens Reifenrath

 

SG – SG Ingelbach 1:0

Torschütze: Steven Groß

 

SG – TUS Wied 2:0

Torschützen: Steven Groß, Marcel Hommel

 

FSV Merkelbach – SG 0:2

Torschütze: Steven Giehl (2)

 

SG Berod/Wahlrod 0:2

Torschütze: Steffen Giehl

    

Ergebnisse vom Wochenende

SG II – SG Malberg III  7:2

Torschützen: Stefan Theis (3), Freddy Wessler (2), Erhan Sigircio (1), Maximillian Mast (2) 

Crowdfunding Projekt (10.07.2019)

Getreu nach dem Motto von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“, startete die SG Atzel-gift/Nister ein Crowdfunding - Projekt mit der Westerwald Bank eG.

 

160 Unterstützer und 27 Fans trugen dazu bei, dass eine Fördersumme von insgesamt 1.600 € erreicht wurde. Mit dieser Unterstützung werden die benötigten Ausrüstungsmaterialen für die Jugend- und Seniorenmannschaften angeschafft und realisiert. Daniel Marx (Projektleiter) dankte Stephan Zorn für die großartige Unterstützung der Westerwald Bank und deren Mitarbeitern für den reibungslosen Ablauf in allen Phasen. 

 

Die SG Atzelgift/Nister bedankt sich auch bei den Teilnehmern, Fans und Unterstützern für deren Spendenbereitschaft bei der gemein-samen Aktion, die am Ende einen Betrag von 2.565 Euro erbrachte. „Viele schaffen mehr.“  

SG NEUZUGANG (08.07.2019)

v.l.r Peer Pracht, Pascal Lüneberg, Jens Reifenrath
v.l.r Peer Pracht, Pascal Lüneberg, Jens Reifenrath

Die SG heißt Pascal Lüneberg willkommen. Der zentrale Mittel-feldspieler kommt von der SG Gebhardshainer Land, wo er zuletzt in der A-Klasse aktiv war. Verlassen hat die SG Jonah Wienand, der in der kommenden Spielzeit beim VFL Hamm aktiv ist.

 

Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute, Jonah!

Ergebnis Freundschaftsspiel (08.07.2019)

VfB Niederdreisbach - SG  0:1

Torschütze: Steven Gross 

ENDE DER SOMMERPAUSE (01.07.2019)

Der Fußball rollt wieder in der SG. Trainingsstart für die Saison 2019/2020 ist am 05.07.2019 um 18:00 Uhr in Atzelgift. Nur wenige Tage später stehen schon die ersten Termine an. Der diesjährige Verbandsgemeindepokal wird vom FSV Kroppach ausgerichtet. 

 

Spielplan Verbandsgemeindeturnier:

09.07.2019

SG Grenzbach (Spielbeginn 18:00 Uhr)

SG Ingelbach (Spielbeginn 20:00 Uhr)

 

11.07.2019

TUS Wied (Spielbeginn 18:50 Uhr)

SSV Merkelbach (Spielbeginn 21:20 Uhr) 

NEUE TRIKOTS FÜR E-JUNIOREN (20.06.2019)

Die E-Junioren freuen sich über das Engagement ihres Sponsors, der Firma GTV Verschleißschutz GmbH aus Luckenbach. Der Geschäftsführer, Dr.-Ing. Konstantin von Niessen übergab der Mannschaft einen neuen Satz Trikots.

 

Die Mannschaft und die Verantwortlichen des Teams bedanken sich und freuen sich auf die neue Saison!

 

Hinten v. re. n. li.: Maik Schütz, Jason Kohl-haas, Kjell Huf,  

Dr.-Ing. Konstantin von Niessen, Muhammed Wahedie, Erik Huf, Mario Kohlhaas.

Vorn v. re. n. li.: Jonathan Martin, Jeremy Etgens, Paul Jung, Noel Schütz, Jean-Luca Krämer, Ben Schnorr Auf dem Bild fehlen: Julien Heidrich, Ben Bräuer, Marvin Schneider und Malte Schmidt.